THEATER am RANDE

Fotos: Max Menning

Das Theater HILLE PUPPILLE begibt sich im Juli/August 2021 mit einem Ü–Wagen auf die Suche nach dem verlorenen Publikum.

 

Trude und Theo von der Firma Ooops-Vision hatten (Ooops!) eine Vision und bauen die Technik für ihre neueste Erfindung, das "digiloge Streaming" auf ... und zwar auf High-Tech-Basis!  

 

An 20 Orten im Münsterland werden die Passant:innen auf Markt-, Rathaus-, Kirchplätzen und in Parks Zeugen dieses außerordentlichen Spektakels.

 

 

 

16.7.21

Dülmen Premiere Stadtplatz

10 – 13 Uhr

18.7.21

Rheine, Outdoorfläche Stadthalle

15 – 18 Uhr

21.7.21

Heek, Marktplatz

14 – 17 Uhr

22.7.21

Senden, Biete

10 – 13 Uhr

24.7.21

Coesfeld, Jacobikirche

10 – 13 Uhr

27.7.21

Buldern, Platz am Spieker

9 – 12 Uhr

28.7.21

Vreden vorm KULT

14.30 – 17.30 Uhr

04.8.21

Hausdülmen, Kirchplatz

9 – 12 Uhr

05.8.21

Merfeld, Schulhof

9 – 12 Uhr

10.8.21

Hiddingsel, Kirchplatz

9 – 12 Uhr

12.8.21

Rhede, Stadthöfe

16 – 19 Uhr

17.8.21

Rorup

9 – 12 Uhr

20.8.21

Ibbenbüren, Christuskirchplatz

9 – 12 Uhr

21.8.21

Everswinkel, Magnusplatz

15 – 18 Uhr

24.8.21

Lüdinghausen, Burg Lüdingh.

10 – 12.30 Uhr

26.8.21.

Bocholt, St.-Georg-Platz

15 – 18 Uhr

27.8.21

Ladbergen, Dorfstr.19

14.30 – 17.30 Uhr

31.8.21

Albersloh, Wiemhove

9 – 12 Uhr

01.9.21

Seppenrade, Rosengarten

10 – 12.30 Uhr

02.9.21

Gescher, Stadtpark

10 – 13 Uhr

 

 

 

Eine „Direkt-Schalte“ eröffnet allen Anwesenden die Chance, direkt vor Ort … quasi live … eine Kurzfassung einer bekannten Inszenierung von HILLE PUPPILLE zum Thema „Umgang mit Fremden“ zu erleben.

 

So fing es an

Gemeinsam mit der Bildhauerin Silke Stock wird dieser Anhänger im Mai und Juni 2021 die Transformation zum Ü–Wagen erleben. Der „Theater-Charakter“ dieses Objektes ist durchaus auch bereits jetzt erkennbar 😉

Wir freuen uns über die Förderung vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen des Programms NEUSTART KULTUR #TAKEPART und ebenso über die ergänzende Förderung durch das Land NRW.