WOK WOK WOK

So ruft die Knoblauchkröte

 

Dieses Stück zum Thema "Artenvielfalt und Naturschutz" beginnt als Sommerwiesen-Idyll. Harmonie pur. Nur die Kröte Käthe hat es schwer. Ihr Laich entwickelt sich nicht wie gewohnt. Der verschmutzte Teich schadet dem Laich und allen anderen Tieren und Pflanzen auch.

Zudem entdecken die Tiere ganz viel Müll in ihrem Gewässer, insbesondere Plastik. Gemeinsam säubern sie den Teich und ein kräftiger Regenschauer kommt zum Glück gerade richtig, um die Wasserqualität noch einmal zu verbessern.  

Gemeinsame Überlegungen zur ihrer schwierigen Lebenssituation führen die Tiere zur Erkenntnis, dass tatsächlich die Menschen das Problem sind. Nicht alle natürlich. Denn einige haben bereits verstanden, dass sie auf die Natur viel mehr Rücksicht nehmen müssen.                               

Und zum Schluss entdecken die Tiere die Zuschauer als potentielle Unterstützer.

 

Im Schlusslied erfolgt ihr Resümee mit der zentralen Erkenntnis: 

Weniger ist mehr, weniger ist gut.

Altersempfehlung: 5 bis 10 Jahre

Dauer: circa 45 Minuten

 

Spieler: Hille Menning, Klaus Menning

Figuren, Bühnenbau: Silke Stock

Musik: Claus Hofrichter

Foto/Film: Max Menning

 

 

Technische Bedingungen:

  • Bühne/Spielfläche mind. 5 m breit x 4 m tief
  • Licht und Ton wird mitgebracht
  • Verdunkelung wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich